pab-nordengland_clip_image002Unter Königin Victoria und ihrem deutschen  Prinzgemahl entwickelten sich Industrie und Wirtschaft in England sehr stark und lockten Mitte des 19. Jahrhunderts auch viele deutsche Einwanderer ins Land. Viele kamen nach Bradford und eröffneten Textilfabriken. Schon 1855 wurde eine deutsche Kirche in Manchester gegründet.

Aber auch in Bradford war das Bedürfnis stark, das Evangelium in der vertrauten Muttersprache zu hören. Zuerst kam man in den Räumen der Christ-Kirche zusammen und dann im Church Institute mit Pfarrer Ernst (1876 – 1877). Am 29. April 1877 wurde die erste Gemeindeordnung in Bradford verfasst. Im Dezember 1880 veranstaltete man einen großen Basar, und die deutschen Kaufleuten gaben namhafte Beträge. Schon 1882 konnte die Gemeinde die ehemalige Schule 29, Great Horton Road kaufen. Mit der Kaufsumme von £3150 hatte die Gemeinde allerdings eine schwere Last auf sich genommen.

Ein weiterer wichtiger Meilenstein in der Entwicklung war der Anschluss an den Evangelischen Kirchenrat in Berlin. Nach dem Umbau der Schule zur Kirche konnten am 10. Dezember 1882 die Türen zum ersten Gottesdienst geöffnet werden.

pab-nordengland_clip_image002_0000

 

Die Gemeinde Leeds traf sich zunächst in der Emanuel Church und im Gemeindehaus Willow Grove Road, das zur Universität gehörte. 1964 wurde am 11. Mai das Church-House in Roundhay Road eingeweiht und der Bestimmung übergeben, beiden, dem Lutheran Council und der deutschen Evangelischen Gemeinde als Versammlungsort zu dienen. Das Haus gehört dem Lutheran Council of Great Britain Ltd. Die deutsche Gemeinde hat daran einen Anteil. Am 15. Mai 1964 konnte Frl. Ursula Bosselmann ihren Dienst als Gemeindehelferin mit Predigtauftrag beginnen.

1971 schließt sich die Gemeinde unter Pastor Mächler der Evangelischen Synode Deutscher Sprache in Großbritannien an.
1973 wird ein Pfarrhaus in besserer Wohngegend in Bradford gekauft.
1977 feierten die Gemeinden Bradford,Leeds & Huddersfield unter Pastor Bieber 100-jähriges Bestehen.

pab-nordengland_clip_image004

Das Church House in Roundhay Road wurde verkauft, und am 12. Januar 1984 kaufte der Lutheran Council of Great Britain Nr. 9 in der Alma Road in Leeds mitfinanzieller Unterstützung der Leeds& Bradford–Gemeinde und einem Darlehen vom Lutherischen Weltdienst-Deutscher Hauptausschuss Stuttgart (Pastor Adolf Schünemann).
(Nach Recherchen von Familie Zeck)